• © Michele Scudiero

     

  • © Michele Scudiero

     

  • © Michele Scudiero

     

  • © Formex Watches

     

Juni 2019

Motorsport meets Chronograph

Bei der Erstellung der Funktions-Wunschliste für seine Formex-Traumuhr machte es sich Alex Toril, Rennfahrer und Le Mans Cup-Sieger einfach – er schuf einen „Best of Mix“ aus Rennsport und Uhrenwelt. Formex-CEO Raphael Granito und sein Team stellten sich der sportlichen Herausforderung mit Freude und Elan. 

© Formex Watches

© Formex Watches

Formex Swiss Watches, gegründet 1999, ist ein unabhängiger Schweizer Uhrenhersteller mit Sitz in Biel/Bienne, Schweiz. Formex-Uhren beinhalten innovative Eigenschaften und Designs, Hochleistungsmaterialien und zuverlässige Schweizer Uhrwerke. Seit der Übernahme in 2016 durch CEO Raphael Granito, verkauft Formex ausschließlich direkt und bietet den Endkunden Komplettpreise inklusive Versand/Zollgebühren, 3 Jahren Garantie und einer „Try-On“ genannten Augmented-Reality-App, mit der Uhren virtuell "anprobiert" werden können.

„Alex ́ Anforderungen führten uns in eine Art Teufelskreis. Einerseits wollten wir eine maximale Ablesbarkeit erreichen, dafür war es notwendig, ein großes Zifferblatt zu verwenden. Dieses wiederum benötigte ein 46mm großes Gehäuse mit zwangsläufig hohem Gewicht. Andererseits sollte die Uhr gut tragbar unter extremen Bedingungen, leicht und 100m wasserfest sein. Die Lösung fanden wir in der Verwendung von Karbonfaser und Titan. So ersetzten wir Edelstahl in der Lünette und dominierende Gehäuseteile mit Karbon. Den federgelagerten Container, der das Uhrwerk beherbergt, fertigten wir aus Titan. Drücker und Krone versetzten wir auf die linke Gehäuseseite, um ein Tragen der Uhr sehr weit unten am Handgelenk möglich zu machen. Unsere patentierte Gehäusefederung, die wir bei vielen unserer Modelle einsetzen, sorgt für eine situationsorientierte automatische Anpassung an das Handgelenk. Die ebenfalls aus Karbon gefertigte und patentierte Faltschließe statteten wir mit einer Schnellverstellung aus. Unliebsame und im Rennen gefährliche Reflektionen schlossen wir mit einer schwarzen PVD-Beschichtung aus. Mit der Prämisse „Zuverlässigkeit & Präzision“ war uns klar, dass nur ein Valjoux 7750 als Antrieb infrage kam. Da wir nicht auf einen Saphirglas-Boden verzichten wollten, entschieden wir uns für die fein dekorierte Elaboré- Ausbaustufe des Kalibers.“, fasst Granito das ambitionierte Projekt zusammen.

Wie das alles für einen Verkaufspreis von 1.425 Euro möglich ist, bleibt das Geheimnis von Raphael Granito. Kenner wissen jedoch, dass Formex nur direkt und über ausgewählte Depots verkauft – die Ersparnis wird an den Kunden weitergegeben, der dadurch viel Leistung für sein Geld erhält.

Eine weitere gute Nachricht: Formex verfügt wieder über Exemplare der auf 1.000 Stück limitierten Motorsport, Lieferbarkeit „sofort“. Wie auch die anderen Modelle von Formex, wird der Motorsport-Chronograph porto- und zollfrei bei vollem Rückgaberecht und mit 3 Jahren Garantie direkt zum Kunden geliefert. Das Modell Motorsport ist in verschiedenen Ausstattungsvarianten ab einem Verkaufspreis von 1.385 Euro erhältlich.

www.formexwatch.com

SHARE

Wissenwertes für Sie

© Habring Uhrentechnik OG

Juni 2019
Jewelry & Watches

© Laco

Juni 2019
Jewelry & Watches

© Maxwell Odero

Juni 2019
Jewelry & Watches