•  

  •  

  •  

  •  

April 2020

Bei Tag träumen, bei Nacht gut schlafen!

Selten haben wir uns so sehr nach purer Natur, frischer Alpenluft und einem sorgenfreien Leben gesehnt. Wenn auch nur für einige Tage, um dem Alltag zu entfliehen. Denn gerade in dieser teils sehr herausfordernden Zeit machen wir uns viele Gedanken und Kopfzerbrechen über unsere Zukunft. Fragen wie „Wann können wir wieder in unser gewohntes Leben zurück und wird die Welt nach der Coronakrise noch die gleiche sein?“ quälen uns fast täglich und erschweren unser Einschlafen. Das Gradonna ****s Mountain Resort liegt nicht nur in einer außergewöhnlichen Panorama-Lage inmitten der Berge am Fuße des Nationalparks Hohe Tauern, es bietet dank seiner Lage auch die idealen Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf. Nachdem wir derzeit alle noch nicht wissen, wann wir wieder das idyllische Örtchen Kals am Großglockner besuchen können, wollen wir Sie kurz auf eine gedankliche Reise ins wunderschöne Osttirol entführen!

Denn der einzigartigen Lage inmitten der Natur verdankt das Gradonna auch seine ganz besondere Architektur. So verschmelzen die Hotelanlage sowie das luxuriöse Chaletdorf förmlich mit der umliegenden Landschaft dank seiner großen Glasfronten und Holzschindeln an der Außenfassade. Auch die im Innenbereich eingesetzten heimischen Materialien wie Holz, Leinen, Loden, Kalser Marmor oder Stein vermitteln eine sehr natürliche und beruhigende Atmosphäre. Der Duft nach frischem Zirbenholz in den Schlafräumen, die klare und saubere Alpenluft in Kombination mit der Ruhe der Natur sorgen für eine herrliche Schlafqualität und erhöhen das Wohlbefinden.

Um jeden Morgen frisch erholt, ausgeschlafen und energiegeladen in den derzeitigen Alltag zu starten, haben wir den beiden Expertinnen in Sachen Schlaf des Gradonna****s Mountain Resorts - den Schlaf-gut© Sommelièren - einige Schlaftipps für Sie entlockt.

 

Die Gradonna Schlaf-gut Tipps

• Gönnen Sie sich vor dem Schlafengehen ein heißes Wannen- oder Fußbad. Das fördert die Durchblutung von Armen und Beinen und hilft so in weiterer Folge, Körperwärme abzuführen. Dadurch sinkt nachweislich die Körpertemperatur ab und fördert die Schlafqualität.

• Baden Sie nicht länger als zehn Minuten und achten Sie auf die korrekte Wassertemperatur von 40°-42°C.

• Verwenden Sie wohlduftende und beruhigende Badezusätze oder hören Sie dabei beruhigende Instrumentalmusik.

• Cremen Sie sich nach dem Bad leicht ein, das sorgt für zusätzliches Wohlbefinden in Ihrer eigenen Haut.

• Trinken Sie vor dem Schlafengehen ein Glas heiße Milch mit Blütenhonig.

Sollten Sie in diesem Sommer noch mehr für Ihren positiven Schlaf unternehmen wollen, so gehen die beiden Schlaf-gut© Sommelièren bei einem Aufenthalt im Gradonna sogar noch einige Schritte weiter.

 

Mit Kissenmenü ins Land der Träume

In enger Begleitung und anhand einer professionellen Gesprächsanalyse geben die zertifizierten Schlaf-gut© Sommelièren persönliche Tipps, um Ihre Schlafqualität zu optimieren. Von sanften Entspannungswanderungen in der nahen Natur mit malerischem Ausblick auf die Osttiroler Bergwelt, über Meditationen und Fantasiereisen bis hin zum täglichen Schlummertrunk mit Bergbauernmilch und Honig. Oder eigenem Schlaf-gut-Tee. Ein besonderes Highlight ist sicherlich das Gradonna „Kissenmenü“, welches dank unterschiedlicher Kissenfüllungen mit Bergkräutern, Bergheu, Wildrosen oder Lavendel sowie der Wahl zwischen weicher, fester oder ergonomischer Polsterfüllung für wohltuenden Schlaf sorgt.

Sollte sich der Weg in den Schlaf trotz Relaxzonen und Kuscheldecken in den Hotelzimmern sowie den Chalets schwierig gestalten, steht notfalls an der Rezeption ein „Erste-Schlaf-Hilfe-Koffer“ parat. Gefüllt mit warmen Socken, Wärmeflasche, Einschlaftipps, passender Literatur, Playliste und verlockender Schokolade. Damit steht einem erholsamen Aufenthalt im Gradonna****s Mountain Resort nichts mehr im Wege! Am nächsten Morgen kommen Sie dank kostenlosem Gipfelticket und - auf Wunsch - mit Kalser Bergführer als Begleiter in die malerische Naturlandschaft und Bergwelt der Osttiroler Alpen. Denn viele Wandermöglichkeiten von Genusswanderungen bis hin zu Mehrtagestouren durch den Nationalpark Hohe Tauern warten auf ihre Sommergäste!

www.gradonna.at

 

SHARE

Wissenwertes für Sie

März 2020
Im Gespräch

KAP WEST Gebäude

© David Höpfner für Cosentino

Februar 2020
Im Gespräch

© David Höpfner für Cosentino

Februar 2020
Im Gespräch