• Foto: Sinn Spezialuhren 

  • Foto: Sinn Spezialuhren 

  • Foto: Sinn Spezialuhren 

  • Foto: Sinn Spezialuhren 

Mai 2019

Ein untrüglicher Sinn für Zeit

Der Name Sinn Spezialuhren steht seit 1961 für funktionsstarke mechanische Uhren. Vor allem aufgrund innovativer Technologien wie etwa DIAPAL, Ar-Trockenhaltetechnik, HYDRO und TEGIMENT beweisen die Uhren gerade in alltäglichen und in Extremsituationen immer wieder ihre Robustheit, Langlebigkeit, Qualität und Präzision. Im Entwicklungsprozess richtet sich bei der Uhren-Manufaktur die Formgebung der Uhren daher auch konsequent nach der geforderten Funktionalität.

Foto: Sinn Spezialuhren

Foto: Sinn Spezialuhren

Im Jahre 1999 präsentierte Sinn Spezialuhren der Öffentlichkeit eine Uhr, die ein besonderes Ereignis in der Unternehmensgeschichte markierte: die Frankfurter Finanzplatzuhr 6000. Mit diesem Zeitmesser erweiterte die Manufaktur ihre Produktlinie in Richtung klassische Armbanduhren. Und zum ersten Mal überhaupt befand sich der Schriftzug „Frankfurt am Main“ auf einem SINN-Zifferblatt, um die Verbundenheit zur Heimatstadt des Herstellers zu verdeutlichen. Diesem 20-jährigen Jubiläum verleiht man mit dem Modell 6012 Roségold Jubiläum nun einen gebührenden Ausdruck. 

Auf nur 50 Stück limitiert, drückt sich ihre Exklusivität auch in ausgewählten uhrmacherischen Besonderheiten aus: So schmückt das schwarze Zifferblatt mit Sonnenschliff – eingefasst in einem wunderschönen Gehäuse aus 18-karätigem Roségold – erstmalig in der gesamten Modellreihe eine Mondphasenanzeige, für die echtes Perlmutt verwendet wurde. Der in einem natürlichen Wachstumsprozess entstandene Perlmutt-Effekt verbindet dabei eleganten Glanz mit wechselndem Schimmer. Dieses optische Detail geht einher mit einer technischen Finesse in Form des SINN-Uhrwerkes SZ06. Speziell für diese Jubiläumsuhr im Haus entwickelt, kombiniert diese anspruchsvolle Werkmodifikation den dezentralen Stoppminutenzähler mit 60er Teilung mit dem Mondphasenindikator und einer Vollkalenderanzeige. Ausgestattet ist die 6012 Roségold Jubiläum mit der DIAPAL-Technologie: Die schmierstofffreie Ankerhemmung gewährleistet eine erheblich verlängerte Ganggenauigkeit des Uhrwerks.

2019 feiert die Modellreihe der Frankfurter Finanzplatzuhren ihr 20-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass erscheint die Frankfurter Finanzplatzuhr Modell 6099 B mit einem blauen Zifferblatt, veredelt mit einem hochwertigen Sonnenschliff. Diese wunderschöne Uhr gibt es in einer limitierten Auflage von 200 Stück mit gravierter Limitierungskennzeichnung auf dem Gehäuseboden. In Anlehnung an die Frankfurter Finanzplatzuhr 6000, welche diese Traditionslinie begründete, lassen sich auch bei diesem klassisch-eleganten Chronographen die drei Zeitzonen auf 12-Stunden-Basis leicht ablesen. Das Deckglas aus beidseitig entspiegeltem Saphirkristall wird eingefasst von einem hochwertigen Gehäuse aus poliertem Edelstahl. Durch den Sichtboden aus innen entspiegeltem Saphirkristallglas lässt sich das veredelte Uhrwerk mit der Rotorgravur der Frankfurter Skyline eindrucksvoll betrachten. Die Uhr ist druckfest bis 10 bar und unterdrucksicher.

www.sinn.de

SHARE

Wissenwertes für Sie

© TAG Heuer

Mai 2019
Jewelry & Watches

© clockwheels design GmbH

April 2019
Jewelry & Watches

© Swarovski

April 2019
Jewelry & Watches