November 2020

Eine Uhrenmarke Made in Austria

Viele Menschen träumen davon, sich zu verwirklichen, eigene Projekte umzusetzen und etwas zu erschaffen, das nachhaltig ist. Manchmal ist die Unsicherheit dann doch größer und es bleibt bei einem Traum.

 

 

Johannes Isopp und Stefan Kogler aus Kärnten haben eine andere Entscheidung getroffen und wussten: Der einzige Moment, indem du wirklich etwas erschaffen kannst – ist jetzt. Sie haben ihr Know-how gebündelt und das Endergebnis ist ANICON, eine Uhrenmarke Made in Austria. Neben dem hohen Designanspruch spielte vor allem das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. ANICON wird in Friesach gefertigt und auch die Uhrbänder werden von HIRSCH, dem Weltmarktführer für Armbänder, im Land produziert. Ebenso wird für jede produzierte Uhr eigenhändig ein heimischer Baum in Kärnten gepflanzt.

 

Was zeichnet die ANICON aus?

ANICON überzeugt durch einzigartig puristische Optik und einer Bauweise mit viel Liebe zum Detail. Diese Detailverliebtheit zieht sich vom handbestickten Lederband bis zur liebevollen Verpackung durch. Die technische Konstruktion des Gehäuses macht das Tragen der Uhr mit Durchzugsband möglich und spiegelt eine perfekte Symbiose aus Tradition und Innovation wider. Schnellstes Bandwechselsystem der Welt, klingt unglaublich ist aber so.

Durch das Durchzugs- und Wendeband ist die Uhr einzigartig in Konzept und Design. Diese Innovation findet ihren Uhrsprung in der Entstehungsgeschichte der Armbanduhr. Damals wurden Uhren noch von Piloten mit einem Riemenband aus Leder um den Oberschenkel gebunden. Heute ermöglicht das Konzept eine Kombination aus hohem Tragekomfort und Funktionalismus.

Die Branchenerfahrenen Gründer Johannes Isopp und Stefan Kogler haben ihr ganzes Wissen und ihre Idee von der perfekten Uhr in die Umsetzung gesteckt. „Hinter ANICON steckt eine lange Entwicklungsarbeit mit viel Leidenschaft und Innovationskraft. Ziel war es ein puristisches Produkt mit hohem Designanspruch zu erschaffen, das in seiner Konstruktion einzigartig ist.“ So die beiden Gründer. Johannes Isopp zeichnet sich für Konzept und Design verantwortlich und Stefan Kogler als Uhrmachermeister kümmert sich um die Produktion. Rückblickend halten die beiden fest: „Von der Idee bis zum fertigen Produkt, das unsere Ansprüche erfüllt, war es ein langer und harter Weg. Umso schöner ist es heute, wenn wir Kunden mit unserer Kreation am Handgelenk auf der Straße treffen. Durch unsere vielen unterschiedlichen Kompetenzen haben wir uns super ergänzt und sind stolz auf das Ergebnis. Wenngleich der Markteintritt des Produkts eigentlich erst der Anfang unserer Reise sein soll.“

Neben dem klaren Design besticht die Uhr auch noch durch ihren Tragekomfort. Die besonders flache Konstruktion des Gehäuses misst nur 6mm und passt sich perfekt jedem Handgelenk an. Durch das innovative Durchzugsband fühlt man vorrangig das hochwertige Leder auf der Haut. Die flache Uhr fügt sich also mühelos unter jedes Kleidungsstück. Außerdem bietet das Bandwechselsystem jedem Kunden die Möglichkeit, sein Band in Windeseile selbst und ohne Werkzeug zu wechseln. Die Uhr passt sich also perfekt an den Stil und das Outfit an. Sie steht nicht selbst im Mittelpunkt, ist aber die besondere Vollendung.

 

Für wen ist ANICON die richtige Uhr?

Ganz klar, für Menschen die authentisch sind, ihren Werten treu bleiben und Ziele verfolgen.

„Wir sind definitiv nicht Mainstream und so auch nicht unsere Kunden. Wer eine ANICON trägt, der setzt ebenso ein Statement dafür, dass das Leben zu kurz ist, um nicht seine Träume in die Tat umzusetzen. Und das bringt auch das Bewusstsein mit, dass es viel Schweiß und harter Arbeit bedarf, um dort hin zu kommen, wo man hinkommen will. Ohne sich davor zu scheuen auch schwere Zeiten in Kauf zu nehmen. Weil man weiß, dass das dazugehört. Weil man weiß, dass es nie zu spät ist, um der Mensch zu sein, der man sein möchte. Dann können wir Dinge umsetzen, die wir anfangs vielleicht für unmöglich gehalten haben“, so Johannes Isopp.

ANICON leitet sich übrigens aus dem griechischen Wortstamm EIKONA ab und steht für all jene Alltagshelden, die ihren eigenen Weg gehen und versuchen ihre Träume zu verwirklichen. In diesem Sinne soll ANICON auch der tägliche Begleiter am Weg zur besten Version seiner Selbst sein.

 

Was sind die kurz- und langfristigen Ziele für ANICON?

Unsere Uhren muss man in der Hand haben, sie probieren und spüren. Erklärtes Ziel ist es am heimischen Markt, da wo alles begann, bekannter zu werden. ANICON ist ein Produkt, das in den Fachhandel muss. Der Markt fragt in allen Bereichen nach heimischen Produkten und das sehen wir als große Chance, für ANICON und den Fachhandel gleichermaßen.

Technische Details:
Made in Austria, Schweizer RONDA 762 Uhrwerk, Saphirglas, 10 ATM Wasserdichtheit, verschraubter Deckelboden und handbesticktes Lederband produziert in Österreich.

Der Uhren- und Schmuckgroßhändler max HandelsGmbH, mit Sitz in Wien, hat den Vertrieb der Uhren von ANICON österreichweit übernommen.

 

www.anicon.at